Wasser Garten

Rezepte

Tiere Garten

Gartenpflege

Ringelblume, Calendula offinicalis

Die Ringelblume, lat. Calendula offinicalis gehört zu der Familie der Korbblüter. Sie ist eine bekannte Zierpflanze und in vielen heimischen Gärten anzutreffen. Aber auch als Heilpflanze ist sie in zahlreichen Kulturen vertreten.

Ihre ursprüngliche Heimat liegt im Mittelmeergebiet, allerdings hat sie sich im Laufe der Zeit sehr weit verbreitet und gedeiht selbst unter niedrigen Bedingungen in Skandinavien.

Ihren Namen hat die Ringelblume durch ihre Samen erhalten, die aus den Blüten herauswachsen, Widerhacken bilden und gebogen sind. Ihren lateinischen Namen erhielt sie jedoch von calendae, was auf den ersten Tag im Monat hindeutet.

Sie versamt sich selbst und verbreitet sich somit schnell in jedem Garten. Die Blüten der Calendula sind von gelb bis orange gefärbt und ihre Blütenköpfe erreichen einen Durchmesser von circa 4 cm. Der Stängel steht aufrecht, ist wenig verzweigt und leicht behaart. Auch ihre Blätter sind behaart, länglich und werden zum Ende hin schmaler. Ihre Blütezeitzeit ist von Mai bis in den Herbst hinein, die Sammelzeit für ihre wirkungsvollen Blüten findet am besten von Juli bis Oktober statt.

Pflanztipps Ringelblume

Ihr Anbau ist sehr leicht und unkompliziert und ihre Haltung sehr pflegeleicht. Die Ringelblume blüht einjährig, was bedeutet, dass man sie jedes Jahr neu aussäen muss. Am besten pflanzt man sie im Frühjahr in das Gartenbeet. Die optimalen Monate für die Aussaat der Samen sind April und Mai. Dabei bedeckt man die Samen leicht mit Erde und kann sich schon circa nach einer Woche an der Keimung erfreuen. Sehr anspruchsvoll ist die Calendula zwar nicht, allerdings erfreut sie sich über viel Platz damit sie sich richtig üppig entfalten kann und sollte daher nicht zu dicht stehen.

Wenn man für die Ernte die Blüten der Ringelblume abschneidet, wachsen kurz darauf neue nach.

In der Ringelblume sind viele heilende Wirkstoffe enthalten, so dass sie sehr gerne pharmazeutisch und homöepathisch eingesetzt wird. Sie wirkt heilend und antiseptisch und wird z.B zur Linderung von Infektionen eingesetzt. Ihre Hauptinhaltstoffe sind ätherisches Öl, Bitterstoffe, Calendula-Sapogenin, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Xanthophylle, Flavonoide, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Salizylsäure, Taraxasterol, Violaxanthin.

Anwendung der Ringelblume

Meist wird die Calendula zu Tee, Cremes und Salben, aber auch zu Ölen verarbeitet. Somit lässt sie sich äußerlich, bei Hautreizungen und Verletzungen anwenden, hingegen die innerliche Anwendung von Arnika ist wenig empfehlenswer, da starke Nebenwirkungen wie Schwindel und Magenschmerzen auftreten können. Insgesamt hat sie eine beruhigende und milde Wirkung.

Ringelblumenbad für eine zarte Haut

Man nehme 200 Gramm frischer Ringelblumenblüten und lasse sie in einem Liter Wasser für 15 Minuten kochen. Anschließend den Sud abkühlen lassen und mit zehn Löffeln Honig vermischen. Diese Mischung dem Badewasser zugeben und ein Entspannungsbad darin nehmen. Das Ringelblumenbad macht die Haut sanft und geschmeidig.

Stichwörter zum Thema:
anbau ringelblume, calendula offinicalis, ernte der calendula, ringelblume, verwendung calendula
Weitere Gartenthemen:
  • Salbei...
    Salbei Salbei ist eine 80 Zentimeter hohe Pflanze, welche zu der Gattung Salbei gehört. Sie ist auch unter dem lateinischen Namen Salvia officinalis bekannt. ...
  • Beinwell, Symphytum officinale...
    Beinwell Früher wurde der „Gewöhnlicher Beinwell" bei Knochenbrüchen eingesetzt, was sein Name schon erkennen lässt. Denn „Symphytum" heißt übersetzt...
  • Fenchel, Foeniculum vulgave...
    Fenchel Ein schmackhaftes Essen ohne Kräuter zaubern, kaum vorstellbar. Wohlschmeckende Kräuter gehören in jede Küche. Ihre würzigen Aromen geben den Spei...
  • Rosmarin...
    Rosmarin Rosmarin ist eine 0,5 bis 2 Meter hohe Pflanze, die zur Gattung Rosmarinus und der Familie der Lippenblütler gehört. Die immergrüne Pflanze hat ein...
  • Basilikum...
    Basilikum Kräuter sind vielseitig einsetzbar, als wohltuender Tee, als Heilmittel und als Gewürze für die Küche. Eingepflanzt im eigenen Kräutergarten, ei...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Pfefferminze

Pfefferminze Mentha piperita, den Meisten besser bekannt als Pfefferminze, ist heutzutage in fast jedem Haushalt, zumindest als Tee, zu finden. Sie gehört zu den Lippenblütler (Lamiaceae) und ist eine mehrjährige Pflanze. Aufgrund der nicht verholzten oberirdischen Teile und der maximalen Wuchshöhe von 80 cm zählt Pfefferminze… *** Weiterlesen ***

Melisse, Zitronenmelisse

Melisse, Zitronenmelisse Die auch unter dem Namen Zitronenmelisse bekannte Pflanze stammt aus dem Mittelmeergebiet und gehört zur Familie der Lippenblütengewächse. Die Melisse kann ein Alter von 25-30 Jahren erreichen und wird ungefähr bis zu 90 cm groß, in seltenen Fällen wurden auch schon 120 cm beobachtet. Charakteristisch… *** Weiterlesen ***

Haselnuss, Haselnussstrauch

Haselnuss, Haselnussstrauch Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört auch der regelmäßige Verzehr von Nüssen. Kein Wunder, denn sie stecken voll von lebensnotwendigen Mineralstoffen und Vitaminen. Dazu kommen noch die essentiellen Fettsäuren, die Nüsse zu einem köstlichen Gesundheitssnack machen. Was liegt näher, als für stetigen… *** Weiterlesen ***

Bougainvillea

Bougainvillea In südlichen Ländern ist die Pflanze weit verbreitet und schmückt viele Hauswände. Die ca. zwanzig Arten umfassende Gattung Bougainvillea gehört zu der Familie der Wunderblumengewächse Nyctaginaceae). Ursprünglich aus Brasilien stammend, ist die Bougainvillea inzwischen auch in subtropischen Gebieten beheimatet. *** Weiterlesen ***

News Gartenplaza

JoomlaWatch

JoomlaWatch Stats 1.2.7 by Matej Koval

Countries

57.9%GERMANY GERMANY
16.5%UNITED STATES UNITED STATES
6.8%AUSTRIA AUSTRIA
4%CANADA CANADA
2.9%ISRAEL ISRAEL

Visitors

Today: 10
Yesterday: 9
Last week: 57
This month: 197
Last month: 270
Total: 3198


JComments Latest

  • Interessanter Artikel. Ein paar Ergänzungen dazu findet man übrigens auf folgender Seite. www.richtig-vertikutieren.de H...
  • Danke für die tollen Tipps zum Vertikutieren. Ich habe selber einen komplett verfilzten Rasen und werde ihn nun einmal v...